Alle Artikel mit dem Schlagwort: #100happydays

Sind wir nicht alle ein wenig happy? #100happydays

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit, in der zwar jeder von Entschleunigung spricht, uns die Tage aber trotzdem unaufhaltsam durch die Finger rinnen. Besonders der Alltag hält vermeintlich nichts bereit, wofür sich eine Erinnerung lohnen würde. Zu oft erkennen wir die Schönheit des Alltäglichen nicht, die vielen Dinge, die uns auch jenseits des Wochenendes glücklich machen. Dies können kleine Begebenheiten sein, vielleicht die ruhigen 5 Minuten im Liegestuhl, der Kaffee am Morgen, die roten Äpfel, die sich am Baum langsam rot färben. Und genau dabei geht es im Projekt #100happydays, über das ich Ende Juni im Blog von Frau W. stolperte. Als jemand, der sich von jeher der Gruppe der „Das Glas ist halbvoll“-Menschen zuordnet, beschloss ich, von nun an jeden Tag ein Foto zu posten/twittern, das mich auch in 100 Tagen noch erinnern würde, dass jeder Tag glückliche Momente für mich bereit hielt. Seit gestern sind meine 100 glücklichen Tage komplett und mit viel Freude habe ich mich durch die Fotos meines tumblr-Blogs geklickt. Schon erstaunlich, wie jeder Tag der Vergangenheit plötzlich vor dem …