Tag: 14. Juli 2014

Summer of Supper oder Kochen im Untergrund

Obwohl das Kölner Underground ebenfalls in Ehrenfeld beheimatet ist, fand mein erster Supperclub dann doch nicht im Untergrund sondern im Marieneck in Köln statt. Dass ich meinem Beitrag trotzdem den Beinamen „Kochen im Untergrund“ gegeben habe, ist der Tatsache geschuldet, dass sogenannte Supperclubs tatsächlich oft im Geheimen stattfinden. Angekündigt in den sozialen Netzwerken, erhalten die Teilnehmer erst kurzfristig eine Email, die den Ort des kulinarischen Zusammenseins ankündigt. Dort trifft man dann auf ebenso erwartungsfrohe unbekannte Mitgäste und natürlich auf einen oder mehrere Hobbyköche, die einen an diesem Abend verwöhnen werden. Paul Fritze, durch den ich mit dem Konzept Supperclub überhaupt in Berührung kam, beschrieb das auf der Seite seines nicht mehr existierenden Rollin Restaurant folgendermaßen: Und tatsächlich habe ich es auch Paul zu verdanken, dass ich Dank seines Tweets auf den Summer of Supper aufmerksam wurde und am vergangenen Samstag die Auftaktveranstaltung „Stadt Land Food“ genießen konnte.