Monate: Januar 2014

Ein Plädoyer für die Abo-Funktion auf Facebook

Regelmäßig ärgere ich mich darüber, dass viele Facebook-Nutzer die Möglichkeit des Abonnierens in ihrem Profil nicht aktiviert haben oder diese Funktion gar nicht kennen. Deshalb möchte ich mit diesem Blog-Beitrag ein wenig Aufklärungsarbeit leisten. Wie sieht ein Profil aus, das man abonnieren kann? So sieht mein Profil aus, wenn man weder mit mir befreundet noch mich abonniert hat. In meinen Einstellungen habe ich entschieden, was für die Öffentlichkeit sichtbar ist. Dies sind bei mir u.a. meine Freunde, aber eben auch einige meiner Pinnwandeinträge, wie zum Beispiel dieser Link zum Thema „Freunde oder Folgen“. Die roten Pfeile zeigen nun zwei Möglichkeiten an: Mein Profil kann abonniert werden oder man kann mir eine Freundschaftsanfrage schicken. Abonnieren oder Freundin hinzufügen? Erklären wir das mal an einem Beispiel.

PM: mixtvision Verlag stattet sein gesamtes Programm mit „E-Book inklusive“ aus

Beim Münchner Kinder- und Jugendbuchverlag mixtvision gibt es ab jetzt zu jeder Neuerscheinung vom Bilder- bis zum Jugendbuch das E-Book gratis dazu. Dazu heißt es in der Pressemitteilung des Verlags: Ab sofort ist in jedem Buch des mixtvision Verlags ein Lesezeichen mit Code zum Gratisdownload des E-Books eingelegt. „Ein Service für alle Leser, die hochwertig ausgestattete Bücher lieben, aber im Alltag vermehrt digital unterwegs sind“, so mixtvision-Verleger Sebastian Zembol. Das „E-Book inklusive“ ist nicht nur kundenorientiert, sondern stärkt gleichzeitig die Buchhandlungen, da auch die Leser zum Buch greifen, die sonst online E-Books kaufen. Die Ladenpreise der Bücher mit diesem Service werden nicht angehoben. Bilderbücher stellen eine besondere Herausforderung ans E-Book dar. Im mixtvision Verlag erscheinen bildreiche Bücher deshalb im sogenannten „Smart Layout“. Dieses wurde von der mixtvision-Tochter mixtvision Digital GmbH & Co.KG entwickelt. Im „Smart Layout“ für E-Books werden Printvorlagen nicht nur technisch optimal aufbereitet, sondern redaktionell an die Möglichkeiten der aktuellen Tablets und E-Reader angepasst. Dadurch entsteht ein einmaliges E-Book-Erlebnis, eingeschlossen Animation und Interaktion, was bisher nur in Apps möglich war.