Tag: 1. Dezember 2013

Acht Lesungen in neun Monaten – ein Rückblick

Im Januar 2012 fand die erste Wohnzimmerlesung im Hause Leo statt. Knapp zwei Jahre und 15 Lesungen später geht es jetzt in die Winterpause. Neue Lesungen für 2014 sind noch nicht in Planung, aber wie ich mich kenne, wird sich der Kalender am Ende wie von selbst füllen. In diesem Jahr habe ich es auf beachtliche acht Lesungen gebracht, wovon zwei Lesungen explizit für Kinder waren. Gleich im März gab es das erste Highlight, denn Gerd Ruebenstrunk beehrte den roten Ohrensessel mit einer Buchpremiere und las aus dem damals noch gar nicht erschienenen „Assassino“.