Tag: 15. Februar 2013

Das EINE Buch …

Die Frage, welches Buch man auf eine einsame Insel mitnehmen würde, wird im Netz regelmäßig gestellt und fast immer lautet die Antwort: Da gäbe es einige. Niemand entscheidet sich gerne für nur ein Buch. Warum auch? Selbst auf einsame Inseln darf man reichlich Lesestoff mitnehmen, warum sollte man sich also einschränken? Dieses rote Schuco-Auto ist schuld daran, dass ich mir diese Frage nach dem EINEN Buch überhaupt stelle. Als mein Vater im Januar 1945 als 5-Jähriger Hals über Kopf aus seiner Heimat fliehen musste, durfte er in seinem Rucksack nur ein einziges Spielzeug mitnehmen. Mein Vater entschied sich für das rote Schuco-Auto, das noch heute in seinem Regal steht. Nun ja, mein Vater war damals 5 Jahre alt und die Menge an Spielsachen in Kriegszeiten sowieso begrenzt, vielleicht fiel ihm die Entscheidung gar nicht so schwer. Aber wie würde es bei uns aussehen. Könnten wir uns für EIN Buch entscheiden, wenn wir müssten? Obwohl ich kein ausgesprochener Büchersammler bin, besitze ich doch ein Regal mit Büchern, die mir ans Herz gewachsen sind. Viele der Bücher …