Alle Artikel mit dem Schlagwort: Welttag des Buches

Heute heißt es auch bei mir: Blogger schenken Lesefreude!

Genau heute vor einem Jahr war ich mit 30 Büchern unterwegs, um in meiner unmittelbaren Umgebung für Lesefreude zu sorgen. Dieses Jahr sind es drei mit Liebe ausgesuchte Titel, die ich gerne an Lesefreunde verschenken möchte. Dafür müsst ihr nur kurz folgende Frage im Kommentar beantworten: „Welches ist euer liebster Leseplatz?“. Bitte gebt zusätzlich noch an, welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet. Es entscheidet das Los.*

Blogger schenken Lesefreude – ich bin dabei!

Am 23. April ist es wieder soweit: Es ist Welttag des Buches! Im letzten Jahr war ich Teil der Aktion “Lesefreu(n)de”, die erstmalig von der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutschen Buchverlagen initiiert wurde. Ich war einer von 33.333 Buchschenkern, die aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel auswählen konnten, diesen in 30-facher Ausführung erhielten und am Welttag des Buches verschenkten. Dieses Jahr wird es keine Lesefreu(n)de in dieser Form geben, da die Stiftung Lesen und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Zeit mit der Überarbeitung der Aktionsidee beschäftigt sind. Nichts desto trotz haben sich zwei Bloggerinnen gedacht, dass gerade Buch-Blogger Botschafter der Lesefreude sind und haben folgende Aktion ins Leben gerufen: Wie das Ganze vonstattengeht erklärt die GeschichtenAgentin auf ihrem Blog. Ich war so frei den Text zu übernehmen 😉 Wer kann mitmachen? Alle buchbegeisterten Blogger – egal ob Buch-Blog, Autoren-Blog, Alltags-Blog, Tech-Blog und egal, auf welcher Plattform gebloggt wird. Auch reine Facebook-Fanpages sind willkommen! Wie lautet der Plan? Am 23.4.2013, dem Welttag des Buches, veröffentlichen alle teilnehmenden Blogger einen …

Lesefreunde haben’s manchmal schwer

Anfang des Jahres hörte ich zum ersten Mal von der Aktion „Lesefreunde“, die erstmalig von der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutschen Buchverlagen initiiert wurde. Aus den vergangenen Jahren kannte ich bereits das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ für Kinder; dass dieses Jahr auch 1.000.000 Bücher unter die erwachsenen Leser gebracht werden sollten, war also neu. Auf der entsprechenden Website wurde die Idee der „Lesefreunde“ dann genauestens erklärt. Bis zum 20. Februar 2012 konnte man sich als einer von 33.333 Buchschenkern registrieren und aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel auswählen, den man zum Welttag des Buches verschenken wollte.  30 Bücher meines Wunschbuchs konnte ich mir dann ab 16. April in einer Buchhandlung, die sich an der Aktion beteiligte, abholen. Die Buchtitel wurden von den teilnehmenden Verlagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Geben Sie als Buch-Schenker ihre Leidenschaft fürs Lesen an Menschen weiter – gerade an die, die wenig, selten oder gar nicht lesen. Diese Anmerkung auf der Website nahm ich mir zu Herzen. Es wäre ein einfaches gewesen, 30 Bücher …