Alle Artikel mit dem Schlagwort: #bookupDE

Wenn es „e“ wird in der Bibliothek: #bookupDE in Solingen

Am 6. März ist es wieder soweit: Nacht der Bibliotheken Bis tief in den Abend hinein öffnen viele Bibliotheken in NRW ihre Pforten und laden zu einem Programm der besonderen Art ein. Das Motto der diesjährigen Nacht der Bibliotheken, übrigens die fünfte innerhalb der letzten zehn Jahre, lautet „eMotion“. Und wofür das Kunstwort „eMotion“ steht, das fasst der Verband der Bibliotheken auf der Webseite folgendermaßen zusammen: das kleine „e“: für die elektronischen Medien (ePaper, eBook, eVideos, eAudios), Motion: für Fitness, Beweglichkeit, Entwicklung, lebenslanges Lernen, Emotion: für die Begeisterung, die Bibliotheken wecken, aber auch die Begeisterung der Kunden für ihre Bibliothek. Bewegung, Begeisterung, Bibliothek und ein elektronisches „e“? Wenn das nicht mal der passende Rahmen für ein #bookupDE in der Stadtbibliothek in Solingen ist: Viele Menschen laufen mit Begeisterung durch die Bibliothek, bekommen Orte zu Gesicht, die nie zuvor ein Mensch (Besucher) gesehen hat und lassen dabei fleißig die Finger über den Bildschirm des Smartphones kreisen, um online live vom Geschehen zu berichten!

#bookupDE – Allgemeine Tipps

Nach zehn dreißig bereits stattgefundenen #bookupDE-Treffen und den dabei gewonnenen Erfahrungen, möchte ich mich in diesem Beitrag sowohl der Vorbereitung und Durchführung widmen als auch Möglichkeiten aber auch Grenzen dieses Formats aufzeigen. Ein passender Ort für ein #bookupDE Der Ausrichter (Buchhandlung, Verlag, Bibliothek etc.) sollte mindestens über einen aktiven und aktuellen Social-Media-Kanal (meist Facebook oder Twitter) und eine Webseite verfügen. Der Ausrichter ist bereits gut vernetzt (online wie offline), so dass sich schnell interessierte Teilnehmer finden lassen. Der Ort des Geschehens lässt sich bestenfalls auch gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Am besten im Team organisieren #bookupDE-Treffen lassen sich besonders gut zu zweit organisieren: Ausrichter UND aktiver Onliner (Multiplikator). Du möchtest gerne Ausrichter sein, dann schließe dich doch mit einem aktiven Onliner aus deiner Umgebung kurz. Du könntest dir als aktiver Onliner einen Ort besonders gut für ein #bookupDE vorstellen, dann nimm Kontakt zum möglichen Ausrichter auf. Vorteile der Team-Organisation: Größere Reichweite der Einladung, andere Ansprache durch Ausrichter oder Onliner Erste Planung Ist der Ausrichter bei Facebook, sollte er auch Mitglied der #bookupDE-Gruppe (400 knapp …