Das Netz, Der Alltag, Digitales Leben, Genießen
Kommentare 1

Summer of Supper die Zweite

Fast genau vor einem Jahr nahm ich an meinem ersten Supperclub teil. Damals ließen wir uns im Marieneck von Sophia Schillik und Simone Hilpert kulinarisch verwöhnen.

War die Teilnahme am ersten Summer of Supper noch eher einem glücklichen Zufall zu verdanken, verfolgten wir dieses Jahr die Ankündigung sehr aufmerksam und freuten uns Karten für die sonst in Berlin kochenden „Väter“ des Supperclubs – Paul, Paul und Björn vom NORDEN BERLIN – zu ergattern.

Nach einigen Ehrenfelder Ehrenrunden fanden wir auch einen passablen Parkplatz und standen pünktlich vor der von Marco Kramer geführten Koch-Location Marieneck. Vor der Tür traf man dann direkt auf „alte“ Bekannte wie Bernd Labetzsch, der den Gourmet Blog Chezuli führt, oder den Küchenjungen Christian Lersch, der sein Können bereits letzte Woche unter Beweis stellen konnte.

Und auch sonst gab es ein fröhliches Hallo und die eine oder andere bislang virtuelle Bekanntschaft herzlich gedrückt. Besonders freute ich mich natürlich darüber, dass ich meine bibliophilen Freunde Dominique und Paul einmal jenseits der Buchmessenlandschaft traf, ich mir mit ersterem den Tisch teilte und uns letzterer wunderbar bekochte.

Ach, ja, da war ja noch was …

Zwischen der ganzen Sozialisation wurde natürlich auch gekocht, was ich im Marieneck immer besonders genieße, da man den Köchen während der Zubereitung über die Schulter schauen im Weg stehen und in die Töpfe schauen kann.

Die Jungs vom NORDEN BERLIN verwöhnten uns mit folgenden Gängen:

supper2
Zum Menü wurden korrespondierende Weine und auch Bier gereicht, die Paul sehr lebhaft und ausführlich beschrieb und die scheinbar mundeten, was der wassertrinkende Autofahrer – ich – neidvoll beobachtete.

Und hier unser Menü, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte:

Sicherlich wird der zweite Supperclub nicht der letzte gewesen sein, zu sehr begeistert mich die Atmosphäre dieser Social-Genuss-Events.

An dieser Stelle also ein großer DANK an die Crew des Abends. Wir sehen uns wieder. Spätestens im nächsten Jahr!

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Es ist Sommer …. | im(i)pressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.