Das Netz, Digitales Leben, Stöckchen und Co.
Kommentare 2

#12von12 – mein erstes Mal!

Bereits vor einem Monat, am 12. April um genau zu sein, wurde ich das erste Mal auf #12von12 aufmerksam. Bei Twitter und Instagram geisterten allerhand unterschiedlichste Bilder mit diesem Hashtag umher, aber irgendwie fehlt mir die Zeit, Muße oder Neugier, mich genauer damit zu befassen.

Gestern sah das ganz anders aus. Als ich nämlich nach dem morgendlichen Yoga erneut über #12von12 stolperte, klickte ich bei Twitter den Hashtag an und erhielt als erstes eine genaue Erklärung von @sinnundverstand, die im letzten Monat das erste mal an der Aktion teilnahm.

Hier Wibkes Kurzanleitung:

Die  Regeln von #12von12 sind schnell vermittelt und leicht zu verstehen: Jeder mit Blog darf mitmachen. Der Tag ist immer der 12. eines Monats und man dokumentiert ihn mit zwölf Bildern im Blog. Und kann dann seinen Link der Liste (Beispiel: April) bei Draußen nur Kännchen hinzufügen.

Da ich ohnehin gerne mit Smartphone bewaffnet auf Motivsuche bin und meine Follower bei Instagram bereits ein Liedchen über gelegentliche Bilderfluten singen können, fand ich mich für #12von12 mehr als prädestiniert.

Hier also mein 12. Mai in 12 Bildern:

12von12-1

Und was hat sich da nun genau abgespielt? – Nun ja, eigentlich fehlt ein sehr wichtiges Foto, nämlich das der Yogamatte, auf der ich um 5:30 Uhr meinen Tag beginne. Das ist dem Umstand geschuldet, dass ich erst eine Stunde später über den Hashtag stolperte. Zumindest ist ja der obligatorische Morgenkaffee im Bild. Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es auf die Hunderunde und dann ins Büro, wo ich eigentlich einen Blogbeitrag für den Buecherkinder-Blog vorbereiten wollte. Zu mehr als den Fotos bin ich allerdings nicht gekommen, da ich auf die wahnwitzige Idee kam, mein Büro auszumisten. Nur durch eine Mamataxifahrt zur Musikschule unterbrochen war ich dann am späten Nachmittag endlich fertig und habe mich erst einmal mit ein Paar roten Schuhen (mittlerweile sind es acht Paar) belohnt. Danach war Lesezeit am Teich angesagt und das Abendorange habe ich euch auch nicht vorenthalten.

Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und wenn ich rechtzeitig dran denke bin ich im Juni wieder dabei – dann auch mit Yogamatte!

12von12Die (bislang) 276 Teilnehmer der #12von12-Aktion im Mai findet ihr bei der Initiatorin der Aktion Karo Kännchen.

2 Kommentare

  1. Pingback: Mein #12von12 im Juni | Lesen // Leben // Lachen

  2. Pingback: Mein #12von12 im Februar | Lesen // Leben // Lachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.