Die Arbeit, Im Büro
Schreibe einen Kommentar

PM: Hanser gründet eigenen Digitalverlag

Pressemitteilung. München, den 22. September 2014

hanserboxAm 1. Oktober 2014 eröffnet der Hanser Verlag einen eigenen Digitalverlag: die HANSER BOX. Dort erscheinen kurze, bisher unveröffentlichte Texte namhafter Autoren – literarische Erzählungen, Essays, kürzere Sachbücher oder ausführliche Reportagen. Jede HANSER BOX hat einen Umfang zwischen 20 und 100 Seiten und kostet zwischen € 1,99 und € 4,99.

Die Titel der HANSER BOX sind ausschließlich als E-Books in allen E-Book-Shops und auf den Buchhandelsplattformen erhältlich.

„Immer wieder lesen wir Texte, die nicht ins klassische Buchformat passen und dennoch einen eigenen Auftritt verdienen“, erklärt Verleger Jo Lendle. „Große Autoren im kleinen Format, direkt und auf den Punkt – das ist die HANSER BOX.“

Zum Start am 1. Oktober erscheinen zehn Titel: Kurzgeschichten und Essays von T.C. Boyle, Philipp Blom, Christian Felber, Thomas Glavinic, Henning Mankell, Javier Marías, R.J. Palacio, Roberto Saviano, Janne Teller und Ilija Trojanow. Danach folgt, jeweils mittwochs, ein Titel pro Woche.

Quelle: Carl Hanser Verlag, Presseabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *