Der Alltag, Genießen, Rezepte
Kommentare 1

Schwedischer Schokoladenkuchen (Kladdkaka) selbstgemacht

Für den schwedischen Schokoladenkuchen (Kladdkaka), der in der Mitte gerne ein wenig klebrig sein darf, benötigst du folgende Zutaten:

schoko10175 g Butter
200 g Kuvertüre
150 g Zucker
90 g Mehl
3 Eier (getrennt)
24er Kuchenform

schoko01

150 g Zucker, 90 g Mehl abmessen, 3 Eier trennen, eine 24er Form mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 180 Grad vorheizen

schoko02

175 g Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

schoko03

200 g Kuvertüre in der Butter schmelzen lassen. Den Herd ausstellen.

schoko04

Eier und Zucker unterrühren

schoko05

Mehl unterrühren.

schoko06

Eischnee herstellen.

schoko07

Eischnee unter die Schokomasse heben.

schoko08

Die Schokomasse in die vorbereitete Form füllen.

schoko09

Den Kuchen bei 180 Grad für 25 Minuten backen. Je nach Backofen auch nur 20 Minuten. Am besten nach 20 Minuten die Hölzchenprobe (Pieksen mit Holzstab) machen.

Der noch warme Kuchen schmeckt auch fantastisch mit einer Kugel Vanilleeis und roter Grütze. Guten Appetit!

1 Kommentare

  1. Pingback: Sonntagskuchen: Brownie-Käse-Kuchen | Lesen :: Leben :: Lachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.