Buch und Web, Das Netz
Kommentare 19

Indiebookday 2013: Ich bin dabei!

indiebookday_schriftMein „Projekt“ Indiebookday begann mit diesem Veranstaltungshinweis des mairisch Verlags auf Facebook:

indiebookdayViele meiner Freunde hatten schon ihre Zusage erteilt und freudig kommentiert. Da wollte ich natürlich um keinen Preis fehlen. Jeder schien auch genau zu wissen, um welche Verlage es sich bei den sogenannten Indie-Verlagen handelt. Ich allerdings musste erst einmal googeln und erhielt leider nirgends komplette Listen der unabhängigen Verlage. Ein wenig Licht ins Dunkel brachte Wibke Ladwig, die sich scheinbar mit derselben Frage rumplagte, mit ihrem Blogbeitrag „Indiebookday: Welche Verlage sind denn eigentlich unabhängige Verlag?“. Allerdings endet auch ihr Beitrag mit einem Aufruf, ihr die noch fehlenden Verlage mitzuteilen.

Trotzdem, ich bin fündig geworden! Ein Buch habe ich mir tatsächlich selbst geschenkt, dabei handelt es sich um Schlaraffenland, ein Buch des Verlags, der den Indie-Stein ins Rollen brachte. Die beiden weiteren Bücher möchte ich gerne verschenken. Wer also gerne das  Pappbuch „Einer mehr“ aus dem Peter Hammer Verlag oder das Hörbuch „Von mutigen Kindern und Mäusen“ aus der Hörcompany (ja, auch Hörbuchverlage können indie sein) haben möchte, möge mir doch heute einen netten Kommentar hinterlassen. Morgen entscheidet dann das Los 🙂

indiebuecher

Und wenn noch Zeit ist, dann flitzt doch schnell in einen Buchladen in eurer Nähe und beschenkt euch selbst mit einem der zahlreichen feinen Bücher aus einem Indie-Verlag!

19 Kommentare

  1. Indiebookday. Eine schöne Idee. Außerdem ist interessant, dass sich dieser Begriff aus der Musikbranche nun auf die Buchbranche überträgt. Bücher bei Indie-Label. Jenseits des Mainstreams. Bisher habe ich eher beobachtet, dass man eher Titeln aus den USA etwas anmerkt, dass sie von einem „Indie-Verlag“ kommen. In Deutschland sehe ich nun nicht soo große Unterschiede. Zählen eigentlich auch Selbstpublizierende Autoren als Indies?

    • Tatsächlich kann ich diese Frage nicht beantworten. Habe mir aber vorgenommen, mich mit dem Thema Indie-Verlage und Selfpublisher intensiver zu beschäftigen.

  2. Stephanie Weibel-Wallner sagt

    Das ist ja eine schöne Idee. Ich finde es immer sehr gut unabhängige Verlage zu unterstützen… Liebe Grüße Stephie

  3. Das ist wirklich eine nette Idee den Indiebookday zusätzlich mit einer kleinen Verlosung zu würdigen 🙂 Ob ich es heute noch in einen Buchladen schaffe weiß ich nicht, aber nächste Woche muss ich mehrfach zu doofen Terminen in die Stadt und dafür möchte ich mich dann mit „Schloss Horroscu“ von Uwe Metz aus dem Verlag Jacoby und Stuart entschädigen 😉
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Anette

  4. elbequeen sagt

    Oh, so ein schönes Gewinnspiel! Ich finde beide Preise ganz, ganz schön, und würde mich (gemeinsam mit meinen Kindern) sehr über einen davon freuen. Viele liebe Grüße und mach weiter so! Regina

  5. Oh das klingt, toll würde mich sehr über ein Buch freuen um es meinem Patenkind vorzulesen.
    Frohe Ostern und lieben Gruß Anita

  6. Oh, ich hatte Selbstpublisher auch als Indie betrachtet. Unabhängiger geht es wohl kaum …Ich finde Buch und Hörbuch gleichermaßen interessant und würde mich darüber freuen.

  7. Evi sagt

    Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt noch unabhängige Verlage gibt. Es ist schade, dass diese nicht publiziert werden oder der Leser in irgendeiner Weise davon erfährt, ähnlich wie bei den Lebensmitteln, wo wenigstens ab und zu regional oder beim Honig der Imkermeister vermerkt sind. Bei der nächsten Buchauswahl werde ich sicherlich die Verlage berücksichtigen! Eine Liste der Indie-Verlage wäre sicherlich eine Bereicherung!

  8. Linda Roos sagt

    Hallo.

    Ich würde beides(entweder Buch od.Hörspiel)unglaublich gerne gewinnen.
    Meine kleinen Monster (und Leseratten/Lauscher)würden sich bestimmt auch wahnsinnig freuen.

    Liebe Grüße

    Linda

  9. Eine schöne und wichtige Aktion der Indiebookday. Allerdings auch schade, dass es dieses und vieler anderer Aktionstage überhaupt (noch) bedarf, um beispielsweise auf unabhängige Verlage oder die Rechte der Frauen aufmerksam zu machen.
    Ich würde mich mehr über das Buch für meine französischen Lesegruppen freuen.

  10. Vio sagt

    Auch ich finde die Idee toll und würde mich mit meinen beiden Kindern über eine der beiden Sachen freuen! 🙂

  11. Editha sagt

    Wie schusselig von mir! Habe heute vergessen die wunderbare wörterfabrik zu kaufen. Das wird auf jedenfall nachgeholt! Gewinnen würd ich gern und meine Kinder freuen sich darüber. Der Vater muss seit einer Woche immer und immer wieder “ Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ vorlesen. Da würde Abwechslung ganz gut tun. Ich drück mal fest die Daumen.

  12. Jenny Haas sagt

    Selbstredend bin ich heute in die Buchhandlung gewackelt und habe mir ein wirklich zauberhaftes Buch aus dem Peter Hammer Verlag gekauft – jetzt liege ich lesend auf dem Sofa und habe beschlossen, dieses Buch brauche ich nochmals für die Schülerbibliothek die ich betreue. Das Buch heißt “ Von den Sternen bis zum Tau“….. wundervolle Illustrationen
    Ich werde das auch gleich noch auf Facebook posten

  13. Man müsste allerdings auch eine Buchhandlung in der Stadt haben, die Bücher dieser Verlage im Programm hat… Musste meine Suche heute aus Zeitgründen abbrechen, ziehe Montag nochmal los. Sollte ich nicht das Passende finden, lasse ich Dir gerne mal ein Exemplar von der Geschichte zukommen, die nächste Woche von 10 Kindern in meinem Geschichtenerfinderworkshop geschrieben wird – ganz ohne Verlag. Ist das Indie genug?

  14. Die Kinder-Glücksfeen haben gesprochen und Evi und Andrea dürfen sich freuen. Da Andrea lieber das Buch hätte, bekommt Evi die CD. Ich maile euch gleich noch an. Allerdings schaffe ich das mit dem Verschicken erst nach Ostern, da ich morgen nach Bologna abreise und anschließend ein paar Tage Urlaub mache.

  15. Jana sagt

    Hey ihr Lieben, im Rahmen meiner Bachelorarbeit führe ich eine Studie zum Thema Blogs durch. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr daran teilnehmen würdet, schließlich sind Blogger und Blog-Leser die relevante Zielgruppe für die Arbeit 🙂
    https://www.soscisurvey.de/BA_Jana_Haus/
    Vielen vielen Dank!
    Herzliche Grüße,
    Jana

  16. Wow ich wusste gar nicht, dass es so viele Indie Buchverlage gibt.
    Ich finde es auch richtig klasse von dir, das du diese Verlage unterstützt
    Meinen Respekt.
    Gruß Sheep

  17. Pingback: Ich kauf’ morgen indie, und du? #indiebookday | Lesen :: Leben :: Lachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.