Buch und Web, Das Netz, Digitales Leben
Kommentare 1

Die vierte Wohnzimmerlesung oder Autor an Panna Cotta

Schon zum vierten Mal konnte ich am vergangen Freitag einen Autor in meinem Wohnzimmer willkommen heißen. Die über 30 Zuhörer dürften sich über einen quirligen Frank Maria Reifenberg freuen, der mit seinem Buch „Unsichtbare Blicke“ im roten Ohrensessel Platz nahm.

Der Thriller erzählt die Geschichte der 17-jährigen Josie, die durch die Webcam in ihrem Zimmer beobachtet wird. Von einem Mörder wie sich bald herausstellt …

Doch bevor der Autor loslegte, gab es eine kurze Autorenvorstellung, die wir beide dieses Mal als Frage-Antwort-Spiel gestalteten. Natürlich stehenderweise, da Frank Maria Reifenberg eigentlich lieber dynamisch im Stehen sein Publikum unterhält. Dennoch hatte es die anschließende Lesung trotz Platz im Ohrensessel in sich, denn Reifenberg ist nicht nur ein wirklich guter Autor sondern auch ein begnadeter Vorleser. Die Passagen des unbekannten Mörders las er so eindringlich, dass es einem in der ersten Reihe Angst und Bange werden konnte.

Frank Maria Reifenberg in seinem Element

In der anschließenden kleinen Fragerunde beantwortete der Autor bereitwillig Fragen zu seinem Werdegang und zum Buch und musste sogar von seiner Kollegin Gina Mayer (die übrigens die Wohnzimmerlesungs-Reihe startete und heute als Gast dabei war) vom Spoilern abgehalten werden.

Beim folgenden gemütlichen Beisammensein gab es nicht nur angeregte Gespräche sondern auch das mittlerweile obligatorische und von den Stamm-Zuhörern eingeforderte Panna Cotta. Und da die Lesungen stets ausverkauft sind und sowohl Publikum als auch  Autoren immer eine Menge Spaß in meinem Wohnzimmer haben, heißt es auch im September wieder: Autorin an Panna Cotta 🙂

Da die neuen, tollen, grünen Schuhe des Autors leider im Ohrensessel-Bild nicht zu sehen sind, reiche ich sie hiermit nach 😉

1 Kommentare

  1. Pingback: Es geht weiter: Wohnzimmerlesungen 2013 | Buecherkinder – Lesen :: Leben :: Lachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.