Der Alltag, Familie, Garten, Heimat
Schreibe einen Kommentar

Bagger, bagger, bagger …

Auch nach einer Woche Bauzeit bleibt uns das schöne Wetter treu. Was ist in dieser Woche passiert? Der Baggerfahrer Josef hat gebaggert was das Zeug hält. Das Loch für den Schwimmteich hat beachtliche Ausmaße angenommen, der Mount Middelstreet jedoch auch. Trotzdem sind wir noch zuversichtlich, die Erdmassen auf unserem Grundstück unterzubekommen – im Zweifel gibt es einen Rodelhügel 😉

Josef in Aktion

So harmlos sah es noch am 20. März aus.

Der Mount Middelstreet wächst.

Am 22. März ist das Loch schon 1,58 m tief. Hier der Beweis.

Die Großbaustelle am 26. März – ein Woche nach Baubeginn.

Könnten wir Flachlandtiroler ja auch als Rodelhügel nutzen, oder?

Übrigens berichtet der beste Ehemann von allen im Ulmer Gartenblog ebenfalls über unser Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.